Das FBH Privates Forschungsinstitut Bürgerengagement und Humanmedizin e.V. mit seinen Ursprüngen in der Schweiz in den 1990er-Jahren und seiner wechselvollen Geschichte in Deutschland, hat sich komplett erneuert. In den 1990er-Jahren war der Schwerpunkt der Forschung und des Engagements die Komplementärmedizin, später Entsorgungslösungen im Bereich Klärtechnologie und die Gründung entsprechender Bürgerinitiativen. Heute wird als Substrat hieraus unter einem neuen Vorstand und auf Basis einer deutlich veränderten Mitgliederstruktur Forschung und Entwicklung im Bereich Humanmedizin und Bürgerengagement im Bereich Energie einsparender Projekte stark in den Vordergrund gestellt. Das Forschungsinstitut ist Ende der 1980er Jahre in der Schweiz entstanden und hatte sich bis 1996 intensiv mit Forschungsaufgaben in den Bereichen Biologie und Heilverfahren auf internationaler Ebene beschäftigt. 

Das FBH Forschungsinstitut für Biologie und Heilverfahren e.V. hat sich bereits 2001 vom Konzern ausgliedern lassen, um die vor sich liegenden Aufgaben unabhängig und als sozial tätiger Verein im Interesse der Bürger und Gemeinden lösen zu können. Trotzdem konnten wir uns stets auf die finanzielle Unterstützung des Konzerns berufen, wenn wir gemeinsam mit Bürgern oder Gemeinden eine Entsorgungsanlage erstellen und betreiben wollen. Dies ist Ihre und unsere Sicherheit, dass das Beratungsergebnis auch realisiert werden kann. Seit 2005 wechselt der Schwerpunkt deutlich in Richtung Versorgung.

Read More: Bürgerengagement und Humanmedizin

Die Energie-Effizienz-Berater (EEB) der HORUS | Handwerkerkasse identifizieren die Schwachstellen Ihres Unternehmens auf Basis energietechnischer Daten und einer ausführlichen Betriebsbesichtigung. Das Ergebnis wird nachvollziehbar dargestellt in einem Abschlussbericht, der Ihnen komplett und zu Ihrer eigenen Verwendung zur Verfügung gestellt wird. Dieser Abschlussbericht als Ergebnis der umfangreich geförderten Beratung enthält alle Aspekte des Energiebedarfs und des Energieverbrauches Ihres Unternehmens. Zudem eine verständliche Beschreibung der derzeitigen Situation, eine Definition der bestehenden Mängel sowie Vorschläge für Energieeffizienzmassnahmen und die dazu gehörenden Fördermöglichkeiten.

Die Analyse und der Abschlussbericht sind wichtige Grundlagen für die Detailplanung und Investitionsförderungen. Diese zweitägige Beratung wird mit 80% der Kosten, maximal € 1.280,00 gefördert. Wir wissen aber sicher, dass Partner der HORUS | Handwerkerkasse im Rahmen der Angebote Ihnen eine Rabattierung in Höhe Ihres Eigenanteiles gewähren, wenn Sie diesen den Abschlussbericht zur Verfügung stellen.

Die Detailberatung auf Basis der Initialanalyse wird durch freiberufliche Partner der HORUS | Handwerkerkasse vorgenommen, die in der Regel Architekten und Ingenieure sowie Energie-Effizienz-Berater der HORUS | Handwerkerkasse sind.

Read More: Energie-Effizienz